Sonntag, 21. Juni 2015

Mythos Academy- Frostkuss Rezi :)



    Mythos Academy 1 - Frostkuss !!!!!!!!

>> Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir- alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte.........
Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt...<<

Quelle: www.lesen-was-ich-will.de 
(logo siehe Bild)
(ein Imprint der Piper Verlag GmbH, München 2012)
Deutsche Erstausgabe
ISBN: 978-3-492-70249-2
Broschierte Ausgabe
Preis: 14,99€


Inhaltlich geht es um die Junge Protagonistin Gwen, die sehr zurückhalten ist und mit vielen neuen Eindrücken zu kämpfen hat. Sie hat eine besondere Gabe und muss lernen diese richtig einzusetzen dabei erfährt sie viel über ihre Vorfahren und ihre Bestimmung in diesem Leben. Mehr will ich auch nicht über den Inhalten sagen sonst Spoiler ich euch nur ;) lest es selbst.

Ich habe mich für die Broschierte Ausgabe in Weiß entschieden weil sie mich sehr Angesprochen hat. Es ist Hell und Freundlich und lässt das Buch Interessant wirken. Mir Persönlich gefällt es besser, da das Dunkle Cover mich ganz und gar nicht Anspricht. Der  weiße Hintergrund und dann noch das Gesicht mit den Eis blauen Augen, ist wunderschön man erwartet sofort eine schöne und Packende Geschichte.


Mythos Academy 1- Frostkuss ist Leicht verständlich leider muss ich sagen das der Schreibstil mich nicht direkt Angesprochen hat. Es wirkte alles sehr Monoton so das ich am Anfang Schwierigkeiten hatte rein zu kommen. Für den Normalen Leser ist das ganze Verständlich geschrieben. Namen, sowie Fremdwörter wenn welche Aufgetaucht sind wurden erklärt. Erst zum Schluss hin wurde das Buch etwas Interessanter gestaltet, durch die Verschiedenen Wendungen einzelner Geschehnissen die man so nicht erwartet hätte.


Von den Protagonisten her hätte ich mehr Erwartet, man hätte mehr im Bezug auf die Charaktäre in die Tiefe gehen können. Mir fehlte das gewisse etwas. Zum Beispielt erfährt man sehr viel über die Beziehung zwischen Gwen, ihrer Großmutter und ihrer Mutter, aber leider wird ihr Vater nur sehr kurz angeschnitten.

Was ich wieder rum gut fand ist wie beschrieben wird, das Gwen sehr einsam ist, und wie sie sich durch das Leben kämpfen muss. Sie wirkt sehr Sympathisch. Auch die Beziehung und wachsende Freundschaft zwischen Gwen und Daphne wurde sehr schön beschrieben. Man hätte nicht erwartet das Daphne eigentlich relativ normal ist.

Logan wiederum wirkt Anfangs sehr, unsympathisch und gestellt. Man weiß zunächst nicht was man von ihm halten soll und dann kommen so viele Wendungen in Bezug auf sein Verhalten und Charakter, das man hinterher immer noch nicht weiß was man von ihm halten soll. Ich war leicht von ihm Enttäuscht und auch sehr verwirrt.


Alles im allen war das Buch ganz Ok , es gibt viele hoch und Tiefs. Ich denke das man es ruhig weiter Empfehlen kann.

Trotzdem mir nicht alles gefallen hat hier meine Wertung:

3 von 5 Buch -Fenn

Da es einfach zu viele Wendungen gab, es mich aber zum Schluss doch noch Überzeugt hat das ich Weiterlesen werde.

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Schöner Blog, ich wünsche dir viel Spaß beim Bloggen! :)
    Ich folge dir nun über GFC :)

    Liebste Grüße,
    Nenya
    Nenyas Tinten Wunderland

    AntwortenLöschen
  2. Danke ich werd dir dann auch mal folgen

    AntwortenLöschen