Freitag, 16. Oktober 2015

Riley - Das Mädchen im Licht Rezension

 Riley. Das Mädchen im Licht !!!!!!!!

Riley Bloom hat einen ganz neuen Lebensabschnitt vor sich - den Tod. Durch einen Autounfall wurde sie aus dem Leben gerissen und von ihrer Schwester Ever getrennt. Ein Abschied, der ihr so schwer fiel ,dass sie noch eine Weile als Geist auf der Erde blieb. Aber da auch das schönste Geister leben einmal ein Ende haben muss, überquerte Riley schließlich die Brücke ins Jenseits.Nur kann sie dort leider auch keine Ruhe finden, denn vom großen Rat wird ihr eine besondere Aufgabe zugeteilt: Sie soll auf der Erde verlorene Seelen einfangen. Und ausgerechnet der langweiligste Junge, dem sie je begegnet ist, wird ihr dabei zur Seite stehen. Riley hat sich das irgendwie anders vorgestellt. Zum Glück hält der Tod noch so einiges für sie bereit........

Witzig,frech und einzigartig- Riley nimmt es mit jeder verlorenen Seele auf.

Quelle: www.Bloggerportal.de
Rezensions Exemplar
Ebook Ausgabe
Link zum Ebook
Preis: 9,99€

Inhaltlich kann ich nur den Klappentext wieder geben weil dieser Schon die hälfte des Buches verrät, viel mehr Passiert dort auch nicht. Riley fängt also Seelen in diesen Buch und das war es dann auch da ich euch nicht Spoilern möchte, da er Klappentext ja schon einiges verrät und ich nicht noch was ergänzen will weil ihr sonst das Buch nicht mehr Lesen müsst lass ich es sein :)......

Das Cover ist sehr schön, das Buch hat mehrere folge Bände. Die Farben Rot und weiß laden sehr dazu ein das Buch zu Lesen, und lässt daraus schließen das es Interessant werden kann. Ich selber finde die Vögel passen nicht ganz dazu und die Blume auch nicht dennoch ist das Cover sehr schön. Der Titel passt sehr gut zum Buch.

Der Schreibstil ist leider sehr Monoton geworden und ich finde die Action fehlt. Ich finde das Alyson leider zu viel drum herum geschrieben hat das Buch erklärt sich von selbst und keine höhen und Tiefen sind zu finden. Leider ist die Geschichte schon mitten im Geschehen. Das die Protagonistin schon Tod ist. Auch fehlt einem das Rätzeln wie es weiter geht es ist sehr Vorausschaubar was passiert.

Von den Protagonisten bin ich auch sehr enttäuscht worden, ab und zu taucht mal Witz auf aber mehr auch nicht. Riley ist ganz gut gelungen aber hätte mir mehr Informationen über sie Gewünscht wie sie das ganze Sterben empfunden hat.  Auch von ihrem Begleiter erfährt man eher wenig so das man nach dem Lesen schon seinen Namen vergessen hat.

Fazit: Ich kann leider nicht viel zu dem Buch sagen, weil es nichts zu sagen gibt. Ich weiß nicht ob es daran liegt das es ne Reihe ist aber mir fehlt da einiges.

Meine Bewertung: leider nur 2 von 5 Bücher - Feen. Ob ich es weiter Empfehlen kann weiß nicht nicht wirklich das muss jeder selbst wissen für mich war dieses Buch nichts und ich verspüre auch nicht den Wunsch und das ist selten die Reihe zu Ende zu lesen.

1 Kommentar:

  1. Hey Liebes,

    es ist ein Spinoff zu Evermore-Reihe. Riley ist die Kleine Schwester der dortigen Hauptcharatärin und dirt wird alles erzählt. aber ja du hast recht, ich hab das buch abgebrochen obwohl mir die Evermore reihe super gefallen hat. die Riley Reihe war einfach nur noch tiefenlos. Leider. Ich hätte gern mehr von den anderen protagonisten gelesen, den Riley trifft wohl ind er reihe ihre schwester weider :/ aber ne das schaff ich net, die bücher waren nix.

    AntwortenLöschen